Polizei NRW: Kabeldiebe stehlen LKW zum Transport

Einsatz mit Fahrzeugen

Niederkassel (ddna)

Absolut dreiste Kabeldiebe haben im Laufe des letzten Wochenendes (24. April 2021 bis 26. April 2021) drei Rollen Industriekabel von einer Großbaustelle an der Feldmühlestraße in Niederkassel gestohlen. Um die Beute abzutransportieren, stahlen sie zudem einen LKW der Firma. Mitarbeiter stellten zu Arbeitsbeginn am Montag fest, dass ein Tor zum Gelände an der Berliner Straße offen stand. Dieses Tor war von innen mit Betonklötzen gegen Aufdrücken gesichert. Die massiven Betonteile waren mit Hilfe von Gurten und vermutlich dem Firmen -LKW zur Seite gezogen worden.

Die Diebe waren zunächst auf unbekannte Weise auf das Betriebsgelände gelangt. Sie schlugen das Fenster eines Bürocontainers ein und stahlen die Schlüssel für den Renault-LKW. Anschließend brachen sie einen Gabelstapler auf und benutzen diesen offensichtlich zum Verladen der Kabelrollen auf die Pritsche des Planen -LKW. Von dort führt eine Spur zu dem Tor an der Berliner Straße und verliert sich dann. Der Wert der Beute wird auf über 20.000 Euro geschätzt.

Die Polizei fragt: Wer hat den Renault-LKW mit dem amtlichen Kennzeichen K-BU1002 und dem Planenaufdruck „Buchen Umwelt Service GmbH“ am letzten Wochenende vom Firmengeländer der Evonik wegfahren sehen?

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein – Sieg – Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion