Polizei NRW: Kind angefahren – Zeugensuche nach Unfallflucht

Einsatz mit Fahrzeugen

Köln (ddna)

Die Polizei Köln fahndet nach einer Autofahrerin, die am Montagnachmittag (26. April 2021) in Köln – Marienburg auf der Bonner Straße kurz hinter dem Raderberggürtel einen jungen Radfahrer (13) angefahren und beleidigt haben soll. Danach soll sie mit ihrem grauen VW in Richtung Verteilerkreis geflüchtet sein.

Die etwa 35 bis 40 Jahre alte Frau ist nach ersten Erkenntnissen am Nachmittag von dem Parkplatz des dortigen REWE über den Radweg auf die Straße gefahren und dabei mit dem 13- Jährigen zusammengestoßen. Die circa 1.65 Meter große Frau soll laut Angaben des Kindes ein schwarzes Kopftuch mit weißen Blumenmuster und schwarze Kleidung getragen haben. Das Auto mit Kölner Städtekennung soll an der Seite rote „Rallystreifen“ haben.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Quelle: Polizei Köln, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)