Blaulicht Niedersachsen: Unfall eines Schwertransportes mit langer Vollsperrung der BAB 27 in Richtung Cuxhaven + Zeugenhinweiseerbeten

Bild1

Bild: Bild1 (Polizeiinspektion Cuxhaven presseportal.de)

Cuxhaven (ddna)

Unfall eines Schwertransportes mit langer Vollsperrung der BAB 27 in Richtung Cuxhaven

Am frühen Morgen des 27. April 2021, gegen 4:30 Uhr, kam ein 51-Jähriger aus Sachsen mit seinem Schwertransport (Gesamtgewicht ca. 80 Tonnen) auf der BAB 27, zwischen den Anschlussstellen Uthlede und Hagen, aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Hierbei kollidierte er sowohl mit der Seitenschutzplanke als auch mit der Mittelschutzplanke. Die Unfallstelle und das Trümmerfeld sind ca. 150 Meter lang. Der 51-Jährige blieb unverletzt. Die Berufsfeuerwehr Bremerhaven war mit mehreren Einsatzfahrzeugen vor Ort, hierunter zwei Spezialfahrzeuge, da der Kraftstoff aus einem beschädigten Tank umgepumpt werden musste. Da sich der Sattelzug, Sattelzugmaschine und Sattelauflieger komplett verkeilt hat (s. Foto), wird die Bergung und damit die Vollsperrung der BAB 27 in Richtung Cuxhaven noch bis mindestens 15 Uhr andauern. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 250.000 Euro. (Bilder in Bildmappe)

Quelle: Polizeiinspektion Cuxhaven, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)