Blaulicht Niedersachsen: Vier Männer nach Einschleichdiebstahl festgenommen

Polizeiband

Rotenburg (ddna)

Vier Männer nach Einschleichdiebstahl festgenommen

Rotenburg. Nach einem Einschleichdiebstahl in ein Mehrparteienhaus an der Straße Am Pferdemarkt hat die Rotenburger Polizei am Dienstagvormittag vier tatverdächtige Männer im Alter von 29, 30, 40 und 55 Jahren festnehmen können. Ein Zeuge hatte sich gegen 11 Uhr über Notruf gemeldet und von einem möglichen Einbruch berichtet. Demnach sei eine Frau von einem Unbekannten aus ihrer Wohnung gelockt worden. Ein vermeintlicher Komplize habe das Mehrparteienhaus kurz darauf betreten. Beim Eintreffen der Polizei trat ein Verdächtige gerade aus dieser Wohnung heraus. Darauf angesprochen, gab der Mann an, dass er dort alte Sache habe kaufen wolle. Im Beisein der Beamten versuchte er, ein Portemonnaie unbemerkt abzulegen. Es zeigte sich, dass die von ihm weggelegte, grüne Geldbörse zuvor in der Wohnung gestohlen worden war. Auf einem Grundstück traf die Polizei einen vermeintlichen Mittäter an. Wie sich im Folgenden herausstellte, waren die beiden Tatverdächtigen gemeinsam mit zwei anderen Männern in einem schwarzen Mercedes mit Bremer Kennzeichen angereist. Alle wurden zur weiteren Überprüfung auf die Polizeiwache gebracht. Die folgenden Ermittlungen brachten ans Licht, dass die Männer einschlägig bekannt sind. Nachdem ihre Identitäten zweifelsfrei geklärt und die Männer erkennungsdienstlich behandelt worden waren, durften sie die Polizei wieder verlassen. Die weiteren Ermittlungen sollen zeigen, ob ihnen noch weitere Taten angelastet werden können.

Quelle: Polizeiinspektion Rotenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)