Blaulicht Niedersachsen: Einbruch: Fenster hielten stand; Brand „Am Hollmoor“ – Polizei sucht Augenzeugen; Frau und Mann unter Drogeneinfluss

Einsatz mit Fahrzeugen

Heidekreis (ddna)

27.04 / Einbruch: Fenster hielten stand

Neuenkirchen: Unbekannte versuchten in der Nacht zu Dienstag durch Hebelversuche an mehreren Fenstern in die Geschäftsräume eines Dienstleisters an der Hauptstraße in Neuenkirchen zu gelangen. Der Einbruch misslang, die Fenster hielten stand. Der Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

27.04 / Brand „Am Hollmoor“ – Polizei sucht Augenzeugen

Munster: Aus ungeklärter Ursache gerieten am Dienstagabend, zwischen 18:30 und 19 Uhr eine Wiesenfläche sowie das Unterholz eines Waldstücks an der Straße Am Hollmoor in Brand. Insgesamt handelte es sich um eine Fläche von rund 1600 Quadratmetern. Möglicherweise wurden die Feuer mit einem Feuerzeug entzündet. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei eine Person, die den Brandort mit einem Fahrrad verließ.

27.04 / Frau und Mann unter Drogeneinfluss

Walsrode: Polizeibeamte kontrollierten am Dienstagabend, gegen 21:30 Uhr eine 30-jährige Autofahrerin auf der Quintusstraße. Die Frau führte einen Test durch, der positiv auf Tetrahydrocannabinol (THC), also Cannabis reagierte. Etwa eine Stunde zuvor, gegen 20:25 Uhr kontrollierten sie ebenfalls auf der Quintussstraße einen 30-jährigen E-Scooter – Fahrer. Der Mann zeigte Auffälligkeiten, lehnte aber einen Drogentest ab. Die Beamten ließen in beiden Fällen eine Blutprobe entnehmen, untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Verfahren ein.

27.04 / Unfall: Beim Überholen abbiegenden Pkw nicht bemerkt

Walsrode: Ein 65-jähriger Walsroder überholte mit seinem Pkw am Dienstagmittag auf der B209 im Bereich Schneeheide mehrere Fahrzeuge und prallte am Ende der Fahrzeugschlange mit einem Pkw zusammen, der verlangsamt hatte, blinkte und nach links abbog. Die 28-jährige Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Walsroderin kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf rund 25.000 Euro geschätzt.

Quelle: Polizeiinspektion Heidekreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)