Polizei NRW: Erneuter Zeugenaufruf nach Tötungsdelikt in Wickede im August

Polizeiauto auf der Straße

Dortmund (ddna)

Nach einem Tötungsdelikt in Wickede im August 2020 (wir berichteten mit den Pressemitteilungen Nr. 0916 sowie 0977) sucht die Polizei erneut nach Augenzeugen.

Donnerstag gegen Mitternacht (26. August 2021) hatten Augenzeugen auf einem Verbindungsweg an der Hatzfeldstraße einen schwer verletzten 37-jährigen Dortmunder gefunden, der kurz darauf starb. Bis heute dauern die Ermittlungen zu dem Täter oder den Tätern an. Die Staatsanwaltschaft Dortmund hat bereits im September eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro für Hinweise ausgelobt, die zur Ergreifung des Täters führen.

Die Polizei sucht weiter nach einem Mann, der sich an den beiden Tagen und in den Stunden vor der Tat sowie kurz danach an der Hatzfeldstraße aufgehalten hat. Zudem haben Zeugen eine Person, auf die die Beschreibung zutrifft, in der Woche vor der Tat auch im Bereich Eichwaldstraßekeder Hellweg öfter gesehen.

Die Beschreibung des Mannes lautet wie folgt:

– 25 bis 35 Jahre alt

– 175 bis 180 cm groß

– schlank

– dunkle Kapuzenjacke – die Kapuze zog er auffällig ins Gesicht

– schwarze Hose

– schwarze Handschuhe

– für die Jahreszeit laut Zeugen zu warm gekleidet

Hinweise auf eine Person nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0231-7441 entgegen.

Presseauskünfte erteilt die Staatsanwaltschaft Dortmund, Henner Kruse, unter 926-26122.

Siehe auch:

https:/.presseportal.deulicht13090 https:/.presseportal.deulicht10639

Quelle: Polizei Dortmund, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)