Unfall NRW: Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle über sein Fahrzeug- Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten auf der L321

Motorradunfall

Gummersbach (ddna)

Am Dienstag (27. April 2021) kam es am Abend zwischen den Ortslagen Lobscheid (Gummersbach) und Dieringhausen (Gummersbach) zum Sturz eines Motorradfahrers und seiner Beifahrerin. Gemäß erster Erkenntnisse befuhr ein 17-jähriger Gummersbacher kurz vor 20 Uhr zusammen mit seiner 16-jährigen Beifahrerin (ebenfalls aus Gummersbach) die L 321 aus Richtung Lobscheid in Richtung Dieringhausen. Nach bisherigem Ermittlungsstand verlor der 17- jährige Motorradfahrer aufgrund eines Fahrfehlers im Verlauf einer leichten Linkskurve die Kontrolle über sein Motorrad und kam von der Fahrbahn ab. Das außer Kontrolle geratene Zweirad kollidierte neben der Fahrbahn mit einem Zaun. Von dort wurde das Motorrad mit seinen 2 Benutzern zurück auf die Fahrbahn und gegen die Leitplanke geschleudert. Durch den Verkehrsunfall erlitten sowohl der 17- jährige Fahrer als auch seine 16- jährige Beifahrerin erhebliche Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte den 17 -jährigen ins Krankenhaus Gummersbach. Die Beifahrerin wurde mit schweren Verletzungen durch einen Rettungshubschrauber in ein Kölner Krankenhaus geflogen. Die L 371 war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion