Blaulicht BW: (GP) Aichelberg/A8 – Massive Manipulationen / Nach einer Kontrolle am Dienstag auf der Autobahn stellten Sachverständige erhebliche Veränderungen an einem Lastzug fest.

Polizeiband

Ulm (ddna)

Am Dienstag kontrollierte die Polizei den Schwerlastverkehr auf der A8 bei Aichelberg. Unterstützung erhielt das Polizeipräsidium Ulm von Kräften des Polizeipräsidiums Ulm. Insgesamt wurden 35 Laster einer ganzheitlichen Kontrolle unterzogen. Ein Klein Lkw fiel durch seinen verkehrsunsicheren Zustand auf, da er Öl und Kraftstoffe verlor. Der Rahmen an seinem Anhänger gerissen. Das Gespann wurde aus dem Verkehr gezogen. Bei einem ausländischen Sattelzug ergab sich der Verdacht, dass das Kontrollgerät manipuliert wurde. Der Sattelzug wurde beschlagnahmt und am Mittwoch durch einen Sachverständigen begutachtet. Der stellte eine technische Manipulation an dem Kontrollgerät fest. Das wurde ausgebaut und beschlagnahmt und der Sattelzug stillgelegt. Wegen der Manipulation wurde eine Sicherheitsleitung in Höhe von 19.000 Euro festgelegt.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)