Polizei NRW: Messerstich bei Umarmung

Einsatz mit Fahrzeugen

Bielefeld (ddna)

MK / Bielefeld / Brackwede – Die Polizei sucht einen tatverdächtigen Mann und Zeugen zu einer gefährlichen Körperverletzung, bei der sich ein Passant gestern (28. April 2021) an der Gütersloher Straße eine leichte Stichwunde zuzog.

Als Polizeibeamte an der Gütersloher Straße eintrafen, behandelten Rettungssanitäter bereits einen 43-jährigen Bielefelder. Nach seinen Angaben war er gegen Abend gegenüber der Einmündung Sommerstraße in Richtung der Osnabrücker Straße unterwegs. Dem 43-Jährigen sei auf seinem Weg ein Mann entgegen gekommen. Er habe beabsichtigt ihn zu umarmen. Dabei habe der fremde Mann plötzlich ein Messer gezogen und ihn im Bauchbereich verletzt. Der Verletzte äußerte außerdem, dass er zuvor eine Flasche Alkohol getrunken habe.

Der 43-Jährige beschrieb den Angreifer:

Der Mann war etwa 173 cm groß und hatte dunkle, kurze Haare. Sein Aussehen wirkte südländisch.

Polizeipräsidium Bielefeld / Kommissariat 14 / 0521-0

Quelle: Polizei Bielefeld, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)