Blaulicht BW: Mutmaßlichen Flaschenwerfer festgenommen

Polizeiweste

Stuttgart – Mitte (ddna)

Polizeibeamte haben am Donnerstag (29. April 2021) einen 18 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, am Dienstag (27. April 2021) Flaschen gegen ein Schaufenster und ein Polizeifahrzeug geworfen zu haben. Der 18-Jährige war am Abend am Kleinen Schlossplatz und bemerkte dort eine Getränkekiste mit Leergut. Er nahm eine leere Flasche heraus und warf diese über die Balustrade hinweg mutmaßlich in Richtung eines Streifenwagens, der im Bereich der Friedrichstraßestenstraße geparkt war. Er verfehlte das Fahrzeug, traf allerdings die dahinterliegende Schaufensterscheibe, wodurch ein Schaden von mehreren Tausend Euro entstand. Anschließend nahm er eine weitere Flasche aus dem Kasten und wollte sie erneut in Richtung des Fahrzeugs werfen, woraufhin sich ein 14-jähriges Mädchen vor das Polizeifahrzeug stellte und ihn aufforderte das zu unterlassen. Offenbar unbekümmert soll der Mann die Glasflasche dennoch gegen das Fahrzeug geworfen haben, wodurch dieses beschädigt wurde. Die 14-Jährige konnte sich zwar rechtzeitig in Sicherheit bringen, erlitt allerdings Verletzungen durch die zerbrechende Glasflasche. Der 18-Jährige flüchtete zunächst unerkannt. Polizeibeamte nahmen ihn am Donnerstag fest. Der syrische Staatsangehörige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt, der den Haftbefehl in Vollzug setzte.

Quelle: Polizeipräsidium Stuttgart, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)