Polizei NRW: Nachbarschaftsstreit in der Resser Mark eskaliert

Polizeiweste

Gelsenkirchen (ddna)

Eine gezückte Machete hat gestern (28. April 2021) für einen Polizeieinsatz in der Resser Mark gesorgt. Am Nachmittag waren Nachbarn in der Straße „Im Emscherbruch“ aneinandergeraten. Nach zunächst verbalen Streitigkeiten, die zwischen Garten und Dachgeschosswohnung geführt wurden, kam der 54-jährige Dachgeschossbewohner hinunter in den Garten. Dort drohte er mit einer mitgeführten Machete einer 31-Jährigen Nachbarin und einem 32 Jahre alten Nachbarn. Anschließend ging der Gelsenkirchener wieder zurück in seine Wohnung. Die eingesetzten Polizeibeamten trafen den Mann in seiner Wohnung an, wo sie neben der Machete auch noch verschiedene Messer und zwei Schreckschusspistolen sicherstellten. Bei den polizeilichen Maßnahmen beleidigte der 54-Jährige die Beamten. Ein Rettungswagen brachte ihn zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizei Gelsenkirchen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)