Polizei NRW: Auto überfährt Hund und flüchtet – Augenzeugen gesucht

Einsatz mit Fahrzeugen

Krefeld (ddna)

Heute Morgen (30. April 2021) hat ein Auto einen Hund auf der Bahnstraße erfasst und ist geflüchtet. Das Tier starb an den Folgen der Verletzung.

Am Morgen ist die 31-jährige Hundebesitzerin mit ihrem Hund spazieren gegangen. Plötzlich riss er sich los und lief auf die Fahrbahn der Bahnstraße zwischen der Dießemer Straße und der Vereinsstraße. Ein silbernes Auto erfasste das Tier, hielt kurz an und flüchtete dann in Richtung Hansastraße. Ein Kennzeichen konnte die Krefelderin nicht ablesen.

Für Hinweise wenden Sie sich bitte telefonisch an die 02151 6340 oder per E- Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.

Quelle: Polizeipräsidium Krefeld, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)