Blaulicht Niedersachsen: Autobahnpolizei Betrunkener PKW – Fahrer verursacht Verkehrsunfall auf der A29 im Bereich der Gemeinde Hatten

Polizeiauto auf der Straße

Delmenhorst (ddna)

Gestern Nachmittag (29. April 2021) kam es auf der Autobahn 29 in Fahrtrichtung Oldenburg zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Wagen.

Ein 30-jähriger Mann aus dem Kreis Osnabrück befuhr mit seinem Audi den Überholfahrstreifen der Autobahn 29 in Richtung Osnabrück Zwischen dem Kreuz Oldenburg – Ost und der Anschlussstelle Sandkrug fuhr er auf den vorausfahrenden Mercedes eines 59-Jährigen aus dem Kreis Höxter auf. Beide Pkw gerieten im Anschluss ins Schleudern und kollidierten mit den Schutzplanken. Der entstandene Gesamtschaden wurde später auf 6.000 Euro beziffert. Die beiden Männer blieben unverletzt.

Bei der Unfallaufnahme stellten Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn Alkoholgeruch beim Verursacher fest. Ein durchgeführter Promilletest ergab einen Wert von 0,53 Promille. Gegen den 30-Jährigen wurde ein Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Der Mann musste die Beamten zu einer Polizeidienststelle begleiten, wo ihm durch einen Arzt eine Blutprobenentnahme entnommen wurde.

Quelle: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)