Blaulicht Niedersachsen: BPOL- BadBentheim: Körperverletzung mit Todesfolge – Europaweit gesuchter 25 -Jähriger durch Bundespolizei festgenommen

Symbolfoto Festnahme / Foto: Bundespolizei

Bild: Symbolfoto Festnahme / Foto: Bundespolizei (Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim presseportal.de)

Bad Bentheim (ddna)

Schneller Fahndungserfolg durch die Bundespolizei. Am Donnerstagnachmittag wurde im Bahnhof Bad Bentheim ein 25-Jähriger festgenommen, nach dem wegen Körperverletzung mit Todesfolge europaweit gefahndet wurde. Gegen den Mann lag erst seit Mittwoch ein Haftbefehl zur Auslieferung an Frankreich vor.

Der Mann war Fahrgast in einem grenzüberschreitend verkehrenden Reisezug aus den Niederlanden. Bundespolizisten hatten den 25-jährigen algerischen Staatsangehörigen im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung der Binnengrenze zu den Niederlanden im Bahnhof Bad Bentheim kontrolliert.

Die erkennungsdienstliche Überprüfung des ausweislosen 25-Jährigen ergab, dass gegen den Mann ein internationaler Haftbefehl vorlag. Die französische Justiz ließ europaweit nach dem Mann suchen. Sie hatte erst am Mittwoch wegen Körperverletzung mit Todesfolge einen internationalen Haftbefehl gegen den Mann erlassen.

Am Freitagmittag wurde dem 25-Jährigen durch einen Richter am Amtsgericht Nordhorn der Haftbefehl verkündet. Die zuständige Generalstaatsanwaltschaft in Oldenburg hat das weitere Auslieferungsverfahren nach Frankreich übernommen.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)