Blaulicht Niedersachsen: Ermittlungserfolg der Polizei Bevölkerung wird bei der Zuordnung von Diebesgut um Mithilfe gebeten (mit Foto)

Wer kann Angaben zu den Waren machen? Personen, die bei der weiteren Aufklärung sachdienliche Angaben, auch über die Herkunft der sichergestellten Waren, geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Varel unter der Rufnummer 04451 923-0 in Verbindung zu setzen.

Bild: Wer kann Angaben zu den Waren machen? Personen, die bei der weiteren Aufklärung sachdienliche Angaben, auch über die Herkunft der sichergestellten Waren, geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Varel unter der Rufnummer 04451 923-0 in Verbindung zu setzen. (Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland presseportal.de)

Varel (ddna)

Am Montag (26. April 2021) kam es in einem Drogeriegeschäft in der Vareler Innenstadt zu einem versuchten Diebstahl. Im Rahmen deren Fahndungsmaßnahmen konnte ein Mann gestellt werden, die bundesweit bereits bei gewerbsmäßigen Ladendiebstahlsdelikten in Erscheinung getreten ist.

Was ist passiert?

Gegen Nachmittag beobachtete eine Mitarbeiterin des Geschäftes ein Mann, die sich an einem Regal mit Spielwaren auffällig verhalten habe. Nach Ansprache sei der Mann aus dem Geschäft geflüchtet. Die Mitarbeiterin sah bei der Nachsicht in dem Regal, dass der Mann dort scheinbar hochwertige Kosmetikartikel zum Diebstahl bereitgelegt hatte.

Als der Mann den Eingangsbereich passiert habe, habe die Mitarbeiterin dort einen weiten Mann wahrgenommen, die ebenfalls geflüchtet sei. Die im Markt angetroffene Person, ein 40-jähriger Mann aus dem Raum Nordrhein – Westfalen, konnte in der Straße Marienlustgarten von den Beamten der Polizei Varel gestellt und der Vareler Dienststelle zugeführt werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten den Mann.

Im Rahmen der weiteren Fahndungsmaßnahmen stellten die Beamten auf einem zum Drogeriegeschäft nahegelegenen Parkplatz einen unverschlossenen silbernen Pkw VW Golf mit einem Kennzeichen aus dem Zulassungsbezirk Altenkirchen (AK) fest, in dem die Beamten umfangreiches u.a. im Original verpacktes Diebesgut sichteten.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Oldenburg wurde der Pkw durchsucht und beschlagnahmt. Das gefundene Diebesgut (siehe Foto) wurde ebenfalls beschlagnahmt.

Die Polizei Varel hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und bittet bei der Zuordnung der sichergestellten Waren um Mithilfe:

Wer kann Angaben zu den Waren machen? Personen, die bei der weiteren Aufklärung sachdienliche Angaben, auch über die Herkunft der sichergestellten Waren, geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Varel unter 04451 923-0 in Verbindung zu setzen.

Die Beamten trafen die zweite flüchtige Person nicht mehr an, allerdings konnte diese im Rahmen der Ermittlungen bereits identifiziert werden.

Quelle: Polizeiinspektion Wilhelmshavenesland, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)