Polizei NRW: Senioren aufgepasst – Diebe kommen ins Haus – Erneut zwei Fälle angezeigt

Polizeiweste

Oberhausen (ddna)

Gestern, gestern (29. April 2021 2021) hat ein Rentner (86) einen Diebstahl bemerkt. Ein Unbekannter, der sich als Wasserwerker ausgab, drang gegen vergangenen Dienstag Nachmittag (27. April 2021) in seine Wohnung an der Sterkrader Straße ein und stahl eine Tasche mit Bargeld und Papieren. Am Dienstagmittag schellte ein Mann an der Tür des Seniors (86) und gab sich als Mitarbeiter der Wasserwerke aus. Unter dem Vorwand es sei zu einem Wasserrohrbruch gekommen gelangte er in die Wohnung. Zunächst hielt der Fremde sich im Badezimmer auf und drehte das Wasser auf. Während der Senior im Badezimmer verbleiben sollte, verließ der Mann das Badezimmer und durchsucht anscheinend die Wohnung. Anschließend behauptete er in den Keller gehen zu müssen, verschwand dann allerdings. Erst gestern (29. April 2021 2021) stellte der Senior den Verlust der Tasche fest. Täterbeschreibung: männlich, deutsches Aussehen, 45 bis 50 Jahre alt, schlank, ca. 1,70m groß, blaue Arbeitskleidung (Hose, Jacke), KEINE Schutzmaske, dunkle, kurze Haare

Vorgestern Mittag (28. April 2021) hat ein Mann versucht, einer alten Dame (81), Wertgegenstände aus ihrer Wohnung an der Hartmannsweiler Straße zu stehlen. Der Mann sprach die alte Dame zunächst als Beifahrer aus einem Fahrzeug heraus an und behauptete ein Kollege ihres Mannes gewesen zu sein. Die Frau ließ den Mann in ihre Wohnung. Dieser betrat verschiedene Zimmer, erklärte wie schön die Wohnung sei und öffnete dabei verschiedene Schubladen. Unter anderem fragte er auch nach Bargeld und Schmuck. Anschließend verabschiedete er sich und verließ die Wohnung wieder. Bisher konnte nicht festgestellt werden, ob der Mann tatsächlich etwas entwendet hat. Personenbeschreibung: männlich, ca. 80 Jahre alt, 1,60m, hagere Statur, dünnes und kurzes helles oder graues Haar, spricht akzentfrei Deutsch, bekleidet mit hellem Pullover, darunter ein helles Hemd, beige Hose; Der Fahrer des Kleinwagens konnte nicht beschrieben werden.

Das Kommissariat 22 der Polizei Oberhausen sucht Augenzeugen unter 0208 826-0 oder poststelle.oberhausen@polizei.nrw.de.

Wichtigste Tipps der Polizei: Niemand Fremdes in die Wohnung lassen. An der Haustür ist ein gesundes Misstrauen angebracht. Im Zweifelsfall Kontakt zu den nächsten Verwandten oder Bekannten aufnehmen und darüber sprechen. Keine Namen oder Daten heraus geben. Niemals Geld an Fremde geben. Stromableser oder Service – Handwerker nur nach Terminabsprache, direkter Rücksprache mit der Firma und eventuell unter Beisein von Vertrauenspersonen in die Wohnung lassen. Kinder und Enkel können Ältere auf Gefahren bei Trickdiebstählen hinweisen. Kostenlose Beratung zum richtigen Verhalten und zu Gefahren an der Haustür gibt es beim Kommissariat Prävention unter 826-4511 oder bei den Seniorensicherheitsberatern unter derselben Nummer (zu den werktägigen Bürodienstzeiten) und unter seniorensicherheitsberatung-oberhausen.de

Quelle: Polizeipräsidium Oberhausen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)