Unfall Niedersachsen: Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person in Hude

Polizeiweste

Delmenhorst (ddna)

Gestern (29. April 2021) wurde eine Person bei einem Verkehrsunfall auf der Holler Landstraße in Hude erheblich verletzt.

Gegen Morgen befuhr ein 40-jähriger Pkw – Fahrer aus der Gemeinde Hude mit seinem Mercedes die Holler Landstraße in Richtung Wüsting.

Da eine vor ihm fahrende 36-jährige Pkw – Fahrerin, ebenfalls aus Hude, ihre Geschwindigkeit verringerte, nahm der Fahrer an, dass die Frau nach rechts abbiegen wollte und setzte zum Überholen an.

In diesem Moment setzte die 36 -Jährige den Blinker und bog nach links ab, um auf ein dortiges Grundstück zu fahren.

Der 40-Jährige lenkte gegen, um eine Kollision zu vermeiden, geriet nach rechts von der Fahrbahn ab, berührte einen Baum und blieb nach dem Durchbrechen eines Zaunes in einem Vorgarten stehen.

Rettungskräfte brachten den Mercedesfahrer schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Der Gesamtschaden wurde auf etwa 46.000 Euro geschätzt.

Quelle: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion