Blaulicht BW: Ansammlung mit 150 Personen auf der Ladenburger Neckarwiese nach Verstößen gegen die CoronaVO beendet

Polizeiband

Ladenbburg (ddna)

Nach einem bundesweiten Aufruf in den sozialen Medien zu einem „gemeinsamen Frühstück“ konnte am Sonntagnachmittag, gegen 15:10 Uhr, eine Ansammlung von circa 150 Personen auf der Ladenburger Neckarwiese festgestellt werden. Da die Mindestabstände teilweise unterschritten waren und musikalische Darbietungen erfolgten, wurde die Ansammlung aufgrund vorliegender Verstöße gegen die Corona – Vorschriften aufgelöst.

Gemeinsam mit Mitarbeitern der Stadt Ladenburg wurden die Personen aufgefordert den Ort zu verlassen. Der Großteil der Personen kam der Aufforderung nach. Gegen 27 Personen, die sich zunächst uneinsichtig zeigten, mussten Platzverweise ausgesprochen werden. Eine sich danach bildende spontane Versammlung von 8 Personen wurde durch das Ordnungsamt Ladenburg untersagt. Insgesamt wurden 10 Verstöße gegen die CoronaVO und anderweitige Vorschriften zur Anzeige gebracht. Ein Veranstaltungsteilnehmer muss sich verantworten, da er die Einsatzkräfte beleidigt hatte.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)