Polizei NRW: Einbrecher mit mutmaßlichen Diebesgut festgenommen

Polizeiauto

Köln (ddna)

Dank eines aufmerksamen Anwohners (64) hat die Polizei Köln am Samstagmorgen (1. Mai 2021) einen mutmaßlichen Einbrecher in Köln – Stammheim festgenommen. Der 35-Jährige soll gegen 7:15 Uhr versucht haben, eine Garage in der Straße „Wolfskaul“ aufzubrechen.

Dank der guten Fahrzeugbeschreibung stellte eine Streifenbesatzung den 35-Jährigen in der Ricarda – Huch – Straße. In seinem Auto, an dem gestohlene Kennzeichen angebracht waren, fanden die Polizisten Koffer mit hochwertigem Werkzeug und eine Gaspistole. Die Polizisten stellten das mutmaßliche Diebesgut, die Waffe sowie den VW Golf sicher. Zudem fanden sie in der Bauchtasche des Tatverdächtigen ein weißes Pulver sowie mehrere blaue Tabletten. Aufgrund eines positiven Drogentestes ordneten sie eine Blutprobenentnahme an. Wie sich herausstellte, ist der Festgenommene nicht im Besitz eines Führerscheins. Er soll nun dem Haftrichter vorgeführt werden.

Quelle: Polizei Köln, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion