Blaulicht Niedersachsen: Erneute Durchführungen von Geschwindigkeitsmessungen im Celler Polizeiinspektionsbereich

Polizeiauto auf der Straße

29221 Celle (ddna)

In der Nachtzeit vom 1. Mai 2021 auf den 2. Mai 2021 wurden im Celler Inspektionsbereich erneut Geschwindigkeitskontrollen durch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Celle durchgeführt.

Auf der Ortsumgehung, der „neuen B 3“, wurden in der 100km Zone ca. 50 Fahrzeuge in der Zeit von 21:30 Uhr – 23 Uhr kontrolliert.

Trauriger „Spitzenreiter“ ist ein 33 jähriger männlicher Celler Fahrer eines Wagen Mercedes mit einer gemessenen Geschwindigkeit in Höhe von 183 km (vorwerfbare Geschwindigkeit 177 km).

Weiter wurden in der Zeit von 1:30 Uhr – 2:30 Uhr ca. 30 Fahrzeuge in der Hannoverschen Heerstraße (innerorts, 50 km zulässige Höchstgeschwindigkeit) kontrolliert.

Eine 31 jährige weibliche Fahrerin aus Celle wurde in ihrem PKW Kia mit einer Geschwindigkeit von 90 km gemessen (vorwerfbare Geschwindigkeit 87 km).

Des Weiteren wurde eine 27 jährige Fahrerin aus Vorwerk in ihrem PKW Audi mit einer Geschwindigkeit von 90 km gemessen (vorwerfbare Geschwindigkeit ebenfalls 87 km).

Insgesamt drohen 4 Fahrern aufgrund festgestellten Geschwindigkeitsüberschreitungen mehrmonatige Fahrverbote, entsprechende Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeigen wurden eingeleitet.

Mit einer Intensivierung von Geschwindigkeitsüberwachungen ist u.a. auch aufgrund der massiven Geschwindigkeitsübertretungen auszugehen.

Polizeiinspektion Celle, ESD, DA 4, Zeitzer, PHK

Quelle: Polizeiinspektion Celle, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)