Unfall NRW: PKW – Fahrerin bei Verkehrsunfall verletzt

Polizeiauto

33104 Paderborn (ddna)

Freitag, 30. April 2021, 15:50 Uhr

33104 Paderborn – Schloß Neuhaus, Münsterstraße

Am Freitagnachmittag ereignete sich auf der Münsterstraße in Schloß Neuhaus ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 29-jährige Fordfahrerin befuhr die Münsterstraße in Richtung Delbrück. In Höhe der Unfallörtlichkeit wollte diese nach links in eine Grundstückszufahrt abbiegen. Hierbei fuhr sie zunächst nach rechts in eine Bushaltestelle und bog sie nach links ab. Beim Anfahren von der Bushaltestelle auf die Fahrbahn übersah sie einen nachfolgenden 23-jährigen Audifahrer. Dieser prallte mit der Fahrzeugfront gegen die Fahrerseite des Fords. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die Fordfahrerin vermutlich schwer und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus in Paderborn gebracht. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Zeitweise kam es zu Verkehrsstörungen. An beiden Pkw entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 7.000 Euro.

Quelle: Polizei Paderborn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)