Blaulicht Niedersachsen: Pressemmeldungen der Polizeiinspektion Diepholz vom 02.05.2021

Polizeiband

Diepholz (ddna)

Fahren unter Einfluss von Drogen in Diepholz

Gestern (1. Mai 2021) am Nachmittag, wurde ein 23- jähriger Diepholzer mit seinem Kleinkraftrad Piaggio durch eine Streifenbesatzung des Einsatz – und Streifendienstes auf der Straße An der Bahn in Diepholz angehalten und kontrolliert. Im Rahmen der durchgeführten Kontrolle wurden Anzeichen bei dem Fahrer festgestellt, die auf eine Beeinflussung durch berauschende Mittel hindeuteten. Bei dem 23-jährige wurde die Entnahme einer Blutprobenentnahme angeordnet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Pressemeldungen des PK Syke

Schlägerei zwischen mehreren Jugendlichen in Syke

Am frühen Samstagabend wurde gegen 18:30 Uhr der Polizei in Syke eine Schlägerei zwischen 15 bis 20 Jugendlichen im Mittelweg gemeldet. Bei Eintreffen der Polizei zerstreut sich die Personengruppe und flieht teilweise über angrenzende Gärten. Es können im Anschluss mehrere Jugendliche durch die Polizei angetroffen und die Hintergründe der Auseinandersetzung ermittelt werden. Zwei Mädchen hatten sich zu der Auseinandersetzung verabredet und hierzu ihre Freunde mitgebracht. Bei der Schlägerei wurde niemand ernsthaft verletzt. Die festgestellten Jugendlichen wurden an ihre Eltern übergeben. Bei der Flucht durch verschiedene Gärten sind zudem noch Zaunelemente und Spielgeräte beschädigt worden. Zeugen, welche die Schlägerei beobachtet haben oder sonst Hinweise zur Tat geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Syke unter 042420.

Graffiti an Jugendhaus Lindhof in Syke

Am Samstagabend werden gegen 22 Uhr mehrere Jugendliche gemeldet, die am Jugendhaus am Lindhof in Syke die Wände mit Farbe besprühen sollen. Bei Eintreffen der Polizei fliehen die Sprayer. Es können vor Ort eine Vielzahl an Farben und Spraydosen festgestellt werden. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen können drei Heranwachsende im Alter von 19 bis 21 Jahre aus Syke, Rehden und Bremen mit farbverschmierten Händen und Bekleidung angetroffen werden. Der entstandene Schaden wird seitens der Polizei auf ca. 200 Euro geschätzt.

E-Tretroller ohne Versicherungsschutz

Am Samstagmittag wird durch die Polizei ein 33- jähriger Mann aus Bremen mit seinem E- Tretroller kontrolliert. An dem Elektrokleinstfahrzeug ist kein Versicherungskennzeichen angebracht, sodass den Bremer nun ein Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz erwartet.

Aus den Polizeikommissariaten Sulingen und Weyhe wurden keine presserelevanten Ereignisse gemeldet.

Quelle: Polizeiinspektion Diepholz, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)