Blaulicht BW: (KA) Fahrraddieb festgenommen – Polizei sucht Geschädigte

Polizeiband

Karlsruhe (ddna)

Zwei Zeugen waren es, die die Polizei am Samstagnachmittag in die Lage versetzten einen Fahrraddieb im Karlsruher Hauptbahnhof festzunehmen.

Gegen Nachmittag wurde über Notruf gemeldet, dass am dortigen Vorplatz ein Mann gerade vergeblich versucht habe, drei Fahrräder zu entwenden. Beim vierten Versuch sei es ihm dann gelungen, das Fahrrad zu stehlen. Den verständigten Polizisten gelang es dann anhand der guten Beschreibung den 28-Jährigen in der Bahnhofshalle zu entdecken und festzunehmen. Das gestohlene Fahrrad hatte er zuvor unweit des Tatorts abgestellt. Es wurde bis zur Ermittlung des Eigentümers sichergestellt.

Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen stellten die Beamten dann nicht nur entsprechendes Aufbruchswerkzeug und ein Springmesser fest, sondern auch mutmaßliches Diebesgut. Darunter zwei Fahrradcomputer und eine abmontierte Bremsanlage.

Während der darauffolgenden Ingewahrsamnahme trat er einen der Beamten gegen die Brust. Wodurch er nun nicht nur der Anzeigen wegen Diebstahls und Verstoßes gegen das Waffengesetz, sondern auch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte entgegen entgegensieht.

Sollten sie Beschädigungen an ihrem zu dieser Zeit am Bahnhofsplatz abgestellten Fahrrad bzw. Fahrradzubehör festgestellt haben, melden Sie sich bitte beim ermittlungsführenden Polizeirevier Karlsruhe – Südweststadt (0721 666-3411).

Marco Günter, Pressestelle

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)