Polizei NRW: KOD -Mitarbeiter bei Kontrolle bespuckt und beleidigt

Einsatz mit Fahrzeugen

Hamm – Mitte (ddna)

Bei der Kontrolle einer dreiköpfigen Personengruppe auf einem Spielplatz an der Schillerstraße wurde ein Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes der Stadt Hamm am Freitag (30. April 2021) beleidigt und bespuckt.

Am Nachmittag kontrollierten die Ordnungskräfte die Männern (15, 18 und 20 Jahre), machten sie auf die Verstöße der Coronaschutzverordnung aufmerksam und verwiesen sie von dem Spielplatz.

Während sich der 20 -Jährige ruhig und kooperativ verhielt, beleidigten die beiden anderen den kontrollierenden 35- jährigen KOD – Mitarbeiter, der im weiteren Verlauf durch den 18-Jährigen bespuckt wurde.

Die Ordnungskräfte hielten den 18-Jährigen bis zum Eintreffen der zwischenzeitlich alarmierten Polizei fest. Bei seiner Durchsuchung konnten die Beamten ein verbotenes Einhandmesser auffinden und sicherstellen.

Neben dem Verstoß gegen das Waffengesetz leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung gegen die 15 – und 18- jährigen Hammer ein.

Quelle: Polizeipräsidium Hamm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)