Blaulicht Niedersachsen: Mehrere Corona – Verstöße am Wochenende

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Landkreis Gifhorn (ddna)

Während es in der vergangenen Zeit kaum Berichtens werte Verstöße gegen die bestehende Corona Verordnung des Landes gab, mussten die Beamten der Polizei Gifhorn am vergangenen Wochenende gleich mehrere Verstöße bearbeiten.

Bereits am Freitagnachmittag kamen 35 Erwachsene und mehrere Kinder zu einer Hochzeitsfeier in Ohof zusammen. Amen Abend trafen sich 15 Erwachsene in einem Vereinsheim in Schönewörde und auf dem Parkplatz des Real Markts in Gifhorn 50-60 Pkw. Bei dieser Zusammenkunft flüchtete ein Großteil der Fahrerinnen und Fahrer bei Eintreffen der Beamten.

Am Samstagnachmittag feierten 40-50 Personen eine weitere Hochzeit in Rötgesbüttel und am frühen Sonntagabend fanden ca. 30 Heranwachsende an der Allerwelle zusammen. Auch dieser Personenkreis flüchtete bei Eintreffen der Beamten schlagartig.

Dazu kam es zu Treffen von mehreren Jugendlichen in einer Hütte am Maikampsee sowie an der Marina Abbesbüttel. Wie auch bei den anderen Verstößen wurden auch hier weder eine Mund-/ Nasenbedeckung getragen noch Abstände eingehalten.

Diese Anhäufung von Verstößen ist im Zeitraum der Corona Pandemie einmalig im Landkreis Gifhorn. Wir möchten daher an alle appellieren, sich wie zuvor auch an die geltenden Vorschriften zu halten.

Quelle: Polizeiinspektion Gifhorn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion