Unfall Niedersachsen: nach schwerem Verkehrsunfall wegen Bergungsarbeiten über Stunden gesperrt / Polizei bietet Überprüfung von Fahrrädern an

Verunfallter LKW

Bild: Verunfallter LKW (Polizeiinspektion Verden / Osterholz presseportal.de)

Landkreise Verden und Osterholz (ddna)

LANDKREIS VERDEN

L333 nach schwerem Verkehrsunfall wegen Bergungsarbeiten über Stunden gesperrt

Riedesteil Felde. Gegen Vormittag am Montagmorgen kam ein 34- jähriger Fahrer eines LKW während des Überholvorgangs aus unbekannter Ursache vom Okeler Damm ab und verunfallte schwer. Der 34-Jährige war von Felde in Fahrtrichtung Okel mit dem LKW mit einer Holzladung unterwegs und überholte ein vor ihm fahrendes landwirtschaftliches Gespann eines 23-Jährigen, als er hinter dem Rövekamp nach links von der Fahrbahn abkam und mit dem LKW in den Seitenraum rutschte. Sein 34-jähriger Beifahrer konnte sich eigenständig aus dem Fahrzeug befreien und zog sich keine schwerwiegenden Verletzungen zu. Der Fahrer des landwirtschaftlichen Gespanns blieb glücklicherweise unverletzt. Der Fahrer des LKW musste mit schwerem Gerät von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Mehr als 50 Einsatzkräfte der umliegenden Freiwilligen Feuerwehren Felde, Thedinghausen, Blender, der Feuerwehrtechnischen Zentrale Verden und der Feuerwehr Bremen waren vor Ort im Einsatz. Rettungskräfte brachten den schwerverletzten Mann mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Ein Rettungshubschrauber wurde vorsorglich zur Unfallstelle berufen, war jedoch für den Transport des Verletzten nicht mehr erforderlich. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Der Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden. Die L333 ist im Bereich der Unfallstelle seit dem Vormittag vollgesperrt. Wegen schwieriger Bergungsmaßnahmen muss die Vollsperrung voraussichtlich noch bis in die Abendstunden aufrechterhalten werden. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)