News Bielefeld: Täter stehlen Wildkamera

Zwei Polizisten

Bielefeld (ddna)

HC/ Bielefeld – Mitte-

Unbekannte stahlen in der Nacht von Samstag, 1. Mai 2021, auf Sonntag, 2. Mai 2021, an einem Verkaufsstand an der Spindelstraße, Nähe Oststraße, eine Wildkamera.

In den Nachtstunden begaben sich die Täter in den Unterstand mit den Fleischautomaten an der Spindelstraße. In dem Unterstand befand sich eine Wildkamera, gesichert in einem Metallkasten mit Schloss. Die Täter brachen den gesamten Kasten gewaltsam ab und entkamen damit unerkannt.

Am Sonntagmorgen um 8:30 Uhr stellte der Eigentümer das Fehlen der Kamera fest und erstattete bei der Polizei eine Strafanzeige.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 0521-545-0 entgegen.

Quelle: Polizei Bielefeld, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Wenn weder Polizei noch Alarmanlage helfen – Einbrüche in NRW

Immerhin: In unserem Bundesland wird in diesem Jahr weniger eingebrochen als in den Jahren zuvor! Experten der Polizei waren allerdings davon ausgegangen, dass die Zahl der Einbrüche noch weiter zurückgeht.

Das Arbeiten im Home-Office hat in vielen Tausend Fällen dazu geführt, dass in Wohnungen tagsüber nicht mehr eingebrochen wird.

In den erster sechs Monaten dieses Jahres gab es aber immer noch 80 Einbrüche – jeden Tag, in ganz NRW. Insgesamt 14.360 Wohnungseinbrüche und Einbruchsversuche in nur sechs Monaten – kleiner Trost: das sind 600 weniger als im ersten Halbjahr des Vor-Corona-Jahres. 14.360 Fälle statt 14.900 – ein Rückgang von 3,5%. Eine gute Entwicklung, aber kaum beruhigend.