Blaulicht BW: (UL) 15-Jähriger zu auffällig / Polizeistreifen sucht am Dienstag in Ulm nach einem Jugendlichen.

Polizeiauto

Ulm (ddna)

Der Mann war am Nachmittag einer Zeugin aufgefallen. Im Bereich des Wiblinger Rings soll er sich auffällig verhalten haben, so die Zeugin. Unter anderem will die Zeugin eine Pistole gesehen haben, die der 15-Jährige im Hosenbund stecken hatte. Gedroht habe er damit aber nicht. Die Zeugin handelte richtig und verständigte die Polizei. Die suchte mit mehreren Streifen nach dem Jugendlichen. Im Zuge der gleichzeitigen Ermittlungen erfuhr die Polizei, dass es sich bei dem Jugendlichen um einen 15-Jährigen aus Ulm handeln soll. Schon eine halbe Stunde später kontrollierte die Polizei den Jugendlichen. Eine Waffe hatte er zu dieser Zeit jedoch nicht dabei. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei gegen den Burschen. Sie wird auch feststellen, ob der Bursche überhaupt im Besitz einer Waffe ist und wo diese sich befindet. Diese Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion