Blaulicht Niedersachsen: Küchenbrand

Polizeiauto

Bückeburg (ddna)

(ma)

Wahrscheinlich ist vergessenes Frittierfett auf dem Herd die Ursache für einen Küchenbrand im Obergeschoß eines Wohnhauses in der Bückeburger Maschstraße, zu dem heute gg. 13.15 Polizei, Feuerwehr, zwei Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug ausrücken mussten.

Ein Bewohner des brandbetroffenen Hauses musste mit einer Rauchgasvergiftung in das Schaumburger Klinikum verbracht werden.

Der Kriminalermittlungsdienst der Polizei Bückeburg hat bereits die Ermittlungen zu der Brandursache aufgenommen.

Die betroffene Wohnung ist aktuell nicht mehr bewohnbar.

Zu der Gesamtschadenshöhe können momentan noch keine Angaben gemacht werden.

Quelle: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)