Polizei NRW: Mit fremder Kontonummer eingekauft

Einsatz mit Fahrzeugen

Halver (ddna)

Ein 61-jähriger Halveraner hat am Donnerstag vergangener Woche einen ausgedruckten Kontoauszug in der Bank liegen gelassen. Als er draußen auf der Straße bemerkte, dass ihm ein Blatt fehlte, ging er zurück. Doch das Papier war bereits verschwunden. Instinktiv hielt er deshalb seine Kontobewegungen akribisch im Auge. Tatsächlich stellte er am Montag fest, dass über einen niederländischen Zahlungsdienstleister per Lastschrift Geld an einen Online – Gebrauchtwagenhändler gezahlt wurde. Die Bank buchte die Lastschrift zurück und riet dem 61 -Jährigen zu einer Strafanzeige bei der Polizei. Die ermittelt nun wegen eines Betrugs.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)