Blaulicht BW: Windböe führt zu Unfall

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Hüfingen (ddna)

Durch eine Windböe die Kontrolle über sein Fahrzeug – Gespann verloren hat ein Autofahrer am Dienstag gegen Mittag auf der Bundesstraße 27 zwischen Hüfingen und der Anschlussstelle Donaueschingen – Mitte. Ein 52-jähriger Fahrer eines VW Transporters mit Anhänger fuhr in Richtung Donaueschingen, als ihn eine heftige Windböe erfasste und den Anhänger auf die Gegenfahrbahn drückte. Ein entgegenkommender 56- jähriger Sattelzugfahrer konnte nicht ausweichen und stieß mit dem Anhänger zusammen. Dabei erlitt der Lastwagenfahrer durch herumfliegende Glassplitter Verletzungen. Trümmerteile vom Zusammenstoß fielen auch gegen einen Ford Focus einer 33-Jährigen, die hinter dem Laster fuhr. Die Frau erlitt dabei ebenfalls keine bedrohlichen Verletzungen, während der Unfallverursacher unverletzt blieb. Den entstandenen Sachschaden schätzte die Polizei auf rund 12.000 Euro. Sie musste die Bundesstraße für die Unfallaufnahme und zur Bergung der beteiligten Fahrzeuge zeitweise komplett sperren.

Quelle: Polizeipräsidium Konstanz, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion