News Engelskirchen: Geringe Beute bei Einbruch in Grundschule

Zwei Polizisten

Engelskirchen (ddna)

In eine Grundschule in Engelskirchen – Schnellenbach sind am Wochenende Einbrecher eingestiegen; sie machten allerdings kaum Beute. Zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen (8. -10. Mai 2021) hatten die Täter eine Fensterscheibe des Sekretariats eingeschlagen und waren in das Schulgebäude eingestiegen. Dort hebelten sie eine Tür sowie zwei Schränke auf, machten mit noch verpackten PC – Mäusen und IPad – Ladekabeln jedoch nur geringe Beute.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Wenn weder Polizei noch Alarmanlage helfen – Einbrüche in NRW

Immerhin: In unserem Bundesland wird in diesem Jahr weniger eingebrochen als in den Jahren zuvor! Dass die Einbruchsdelikte noch weniger werden hatte allerdings die Mehrheit der Experten vorausgesagt.

Das Arbeiten im Home-Office hat in vielen Tausend Fällen dazu geführt, dass in Wohnungen tagsüber nicht mehr eingebrochen wird.

Trotzdem ist die Zahl erschreckend: im ersten Halbjahr 2020 wurde täglich in 80 NRW-Wohnungen eingebrochen. Kein großartiger Rückgang, aber im ersten Halbjahr 2019 waren es noch 600 Delikte mehr als jetzt. Von durchschnittlich 82 Fällen auf täglich 80 – gut, aber kein Grund zum Jubeln.

Blaulicht Redaktion