FAANG: Wie bewertet die Börse heute die wichtigsten Technologie-Konzerne?

An der Spitze steht Amazon: das Unternehmen konnte seit dem Februar 2020 weitere 690 Milliarden Dollar an Unternehmenswert zulegen. Digitalisierung war gestern, total digital ist heute und deswegen werfen wir zweimal am Tag einen analytischen Blick auf die wichtigsten Player der Digitalwelt, nämlich auf die sogenannte FAANG-Gruppe: Facebook, Apple, Amazon, Netflix und Google. SAP ist das einzige deutsche Unternehmen, das mit Software auf dem internationalen Markt relevant ist und deshalb berichten wir hier außerdem über die SAP-Aktie. Und zwei weitere Werte dürfen nicht fehlen: Urgestein Microsoft und der Digital-Automotive-Tech-Konzern Tesla.

FAANG Bild

Die FAANG-Aktien im Einzelnen

  • Der Kurs von Facebook liegt jetzt bei 309,96 Dollar pro Aktie. Verglichen mit dem Preis vom Februar 2020 ist das ein Anstieg von 47,93 Prozent. Zum Allzeithoch am 29. April 2021 beträgt die Differenz 4,93 Prozent. Offen ist, ob sich die erheblichen Kosten zur Bekämpfung von Fake-News auf die Wertentwicklung auswirken werden.
  • Der Kurs von Apple liegt im Moment bei 124,85 Dollar je Aktie, das ist 12,69 Prozent mehr als beim bisherigen Allzeithoch (144,63 Dollar am 25. Januar 2021). Seit Februar 2020 hat sich die Aktie damit um 56,03 nach oben bewegt.
  • Kaum ein Unternehmen war in den vergangen 12 Monaten so profitabel wie der Online-Händler Amazon. Zur Zeit müssen für eine Aktie des Jeff-Bezos-Unternehmens 3.232,28 Dollar hingelegt werden, im Februar 2020 waren es noch 1.870,68 Dollar und beim Allzeithoch am 30. April 2021 waren es 3.554,00 Dollar (gegenwärtig minus 7,98 Prozent).
  • Der aktuelle Kurswert von Netflix liegt bei 486,28 je Aktie, das ist verglichen mit dem Höchststand vor Februar 2020 ein Plus von 39,84 Prozent. Ab dem Februar 2020 lag das Papier dann bei 347,74 Dollar (zu heute: plus 39,84 Prozent).
  • Heute werden in New York für die Alphabet-Aktie (google, youtube) 2.303,43 Dollar berechnet, das ist ein Tagesminus von 0,77 Prozent.

Aktien von weiteren Giganten:

  • Die SAP SE mit Sitz im baden-württembergischen Walldorf ist ein börsennotierter Softwarekonzern. Nach Umsatz ist SAP das größte europäische (und außeramerikanische) sowie das weltweit drittgrößte börsennotierte Softwareunternehmen. Darüber hinaus ist SAP mit einer Marktkapitalisierung von über 120 Milliarden Euro das mit Abstand wertvollste deutsche Unternehmen (Stand: Februar 2021). Für eine Aktie von SAP muss man momentan 113,44 Euro zahlen. Der Wert von SAP verlor seit dem Februar 2020 0,99 Prozent, innerhalb von 5 Jahren gewann er allerdings um 78,81 Prozent.
  • Als Dinosaurier der Tech-Welt schon öfter totgesagt, hat sich Microsoft immer wieder neu erfunden und bleibt das größte Softwareunternehmen der Welt. Aktuell zahlt man für einen Anteil am Unternehmen aus Redmond 243,08 Dollar, das sind 42,51 Dollar mehr als im Februar 2020 und damit minus 6,84 Prozent entfernt vom höchsten Börsenkurs aller Zeiten, nämlich dem vom 27. April 2021 mit 263,19 Dollar/Aktie.
  • Tesla: seit dem Start der Aktie am 29. Juni 2010 kletterte der Wert des Papiers um 11.994,39 Prozent. 577,87 Dollar muss man aktuell für eine Aktie von Tesla zahlen. Tesla konnte damit den Wert ihrer Aktie seit Februar 2020 um 350,89 Prozent steigern.

    FAANG: Wie bewertet die Börse heute die wichtigsten Technologie-Konzerne?