Krypto: Heutige Gewinner und Verlierer der Top KryptoCoins – Im Feature: Ethereum

Münzen Crypto-Währung

(ddna).

Die wichtigste Kryptowährung Bitcoin wird aktuell mit einem Kurs von 35.342,10 Dollar (Kurs: 08:00 Uhr MEZ) gehandelt. Das ist im Vergleich zu gestern nur ein geringer Preisanstieg (< 0,25 Prozent).
Der Höchststand der vergangenen 12 Monate war am 14. April.
Die größte Kursschwankung an einem Tag der vergangenen 12 Monate lag am 19. Mai bei knapp über 22.42 Prozent. Somit sind Handelsbreiten von aktuell 1.95 Prozent nicht sonderlich exotisch.Heutige Gewinner und Verlierer der Top KryptoCoins - Im Feature: Ethereum

Im Feature: Die Kryptowährung Ethereum
Die Plattform Ethereum mit ihrer internen Währung Ether gilt hinter Bitcoin als die zweitgrößte Kryptowährung.

Ein Ether wird aktuell mit einem Kurs von 2.366,71 Dollar gehandelt und im Vergleich zu gestern befindet sich der Preis damit im Aufwärtstrend. Sieht man sich die Entwicklung der vergangenen 4 Wochen im Mittel an, dann stagniert dieser Trend nun.
Der Wert des Ethers schwankt deutlich mehr als der des Bitcoins, die größte Schwankung der vergangenen 30 Tage waren um die 43.91 Prozent.

So sieht der Monatstrend der Währung im Überblick aus:Heutige Gewinner und Verlierer der Top KryptoCoins - Im Feature: Ethereum

Litecoin, XRP und Dash: So schlagen sich die Kryptowährungen

Ausgehend vom heutigen Handelsvolumen ergibt sich bisher folgende Platzierung der 5 wichtigsten Kryptowährungen:

Vorn liegt Bitcoin mit einem Handelsvolumen von 44 Milliarden Dollar. Ethereum folgt auf Platz zwei mit Münzen im Wert von 34 Milliarden Dollar, die in den vergangenen 24 Stunden den Besitzer gewechselt haben. Drittplatziert ist die Kryptowährung XRP mit einem Handelsvolumen von 5 Milliarden Dollar. Den vorletzten Platz belegt ADA mit einem gehandelten Wert von 4 Milliarden Dollar. Und auf Platz fünf findet sich Litecoin mit gehandelten Münzen im Wert von 4 Milliarden Dollar. Diese Platzierungen können sich im Minutentakt ändern.

Als die drei wichtigsten Gründe für die Schwankungsbreite des Bitcoins gelten:

1. Wirkung von positiven und negativen Nachrichten, zum Beispiel: Bitcoin wird als gesetzliches Zahlungsmittel zugelassen, Notenbanken kaufen Bitcoin oder (negative) Hinweise auf Bitcoin als Spekulationsobjekte
2. Massive An- oder Verkäufe von Bitcoins durch Investoren
3. Pläne von Regierungen oder Wirtschaftsräumen, den Bitcoin zu regulieren

Daten: EOD Historical Data / Stand: Sonntag, 30. Mai 2021, 08:00 UhrHeutige Gewinner und Verlierer der Top KryptoCoins - Im Feature: Ethereum