Blaulicht BW: Autofahrer unter Drogen und ohne Führerschein straßenverkehrsgefährdend unterwegs; Festnahme; Haftvorführung; Geschädigte gesucht

Polizeiauto

Leimen – Gauangellochdelberg::

Am Sonntagnachmittag, gegen 15:20 Uhr, wurde in einem Wohngebiet im Ortsteil Gauangelloch ein Nissan angehalten und der Fahrer einer Kontrolle unterzogen, nachdem die Streife von einem Zeugen über dessen gefährliche Fahrweise informiert worden war. Der Augenzeuge war der mit seinem Motorrad dem Auto von Heidelberg aus bis nach Gauangelloch gefolgt. Der 33-jährige Nissan – Fahrer stand offensichtlich unter Alkoholeinfluss -ein erster Test ergaben über 1,7 Promille-, darüber hinaus auch noch unter Drogen, was später festgestellt wurde. Zudem hatte er keine Führerschein und wie eine Recherche überdies ergab, fahndete eine Staatsanwaltschaft in Nordrhein – Westfalen mit Haftbefehl wegen eines Drogendelikts nach ihm.

Der Mann wurde festgenommen und im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen im Laufe des Montages einem Haftrichter vorgeführt.

Über den Halter des Nissan werden weitere Ermittlungen hinsichtlich des Ermächtigens zum Fahren ohne Führerschein angestrengt.

Nach Angaben des einen Augenzeugen (Motorradfahrer) war der 33-Jährige mit einem Nissan über den Drei – Eichen – Weg und den Gaiberger Weg bis nach Gauangelloch unterwegs. Auf der Fahrt soll er mehrere entgegenkommende zu Brems – und Ausweichmanöver gezwungen haben, um Kollisionen zu verhindern. Die Autofahrerinnen und Autofahrer, die durch das Fahrverhalten des 33-Jährigen am Sonntagnachmittag, nach 15 Uhr gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Leimen, Tel.: 062249-0 oder mit dem Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 062229-0 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)