Der Handel im digitalen Wandel – darauf sollten Onlinehändler besonders achten!


(ddna). Die 13 größten Online-Handelsplattformen der Welt haben im vergangenen Jahr rasant zugelegt, wie Daten der UN-Konferenz für Handel und Entwicklung (UNCTAD) zeigen. Demnach setzten sie mit ihrem E-Commerce-Geschäft im Corona-Jahr 2020 rund 2,9 Billionen Dollar um, umgerechnet etwa 2,4 Billionen Euro. Das entspricht einem ein Plus von 20,5 Prozent in nur einem Jahr! Dabei umfasst der digitale Handel auf der ganzen Welt ein sehr großes Angebotsspektrum – ob der kostenpflichtige Abruf von Filmen und Musik, das Bestellen von Lebensmitteln und anderen Waren oder die Inanspruchnahme von verschiedenen Dienstleistungen im Internet: Der Online-Bereich bietet Verbrauchern heutzutage nahezu alle Möglichkeiten.


Inzwischen werden die letzten Prozesse im Handel digitalisiert, so dass wirklich jeder Händler auf die veränderten Marktbedingungen reagieren muß. Wer selbst mit einem eigenen Angebot in den digitalen Markt will, sollte den Schritt in den E-Commerce gut vorbereiten. Denn um neue Kunden zu gewinnen und Bestandskunden weiter an ein Unternehmen binden zu können, braucht es oftmals eine maßgeschneiderte Strategie. So haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber entworfen, der Ihnen einige Tipps und Tricks für mehr Erfolg im Online-Business gibt. Auf diese Weise wird es möglich den digitalen Wandel zu meistern und das eigene Unternehmen zukunftsorientiert aufzustellen – oder im ECommerce durchzustarten.


Digitaler Vertrieb durch digitale Buchhaltungssoftware

Ob stationärer Einzelhandel oder erfolgreicher Onlinehändler – nur mit einer ordentlichen und sorgfältigen Buchhaltung gelingt es langfristig erfolgreich zu sein. Umso größer ein Unternehmen ist, desto mehr Zeit und Kapazitäten werden dabei für die Buchhaltung benötigt. Um auch hierbei den digitalen Wandel einzuleiten, gilt es auf eine digitale Buchführung zu setzen. Verschiedene Dienstleister wie getpenta.com bieten Unternehmen mittlerweile auch digitale Geschäftskonten an. Mit einem Online Geschäftskonto für GBR gelingt es die Finanzen sowie Ausgaben und Einnahmen zu jederzeit übersichtlich im Blick zu halten. Das Online-Geschäftskonto ermöglicht es dabei nicht nur die Ausgaben und Einnahmen in einem Unternehmen deutlich übersichtlicher aufzustellen, sondern auch alle Finanzen schnell und digital zu steuern.


Das digitale Gewerbekonto lässt sich dabei mit diversen Buchhaltungsprogrammen verbinden, so dass sich Einnahmen und Ausgaben in Echtzeit mit der Buchhaltung synchronisieren lassen. Auf diese Weise gelingt es dem Handel von enormen Zeitersparnissen bei der Buchhaltung zu profitieren. Zudem lässt sich das digitale Geschäftskonto auch mit einem Steuerberater verbinden, so dass Steuererklärungen in Zukunft deutlich einfacher erledigt werden können. Das digitale Geschäftskonto lässt sich innerhalb von nur 48 Stunden durch eine Video-Identifizierung eröffnen und bietet Händler eine Vielzahl von praktischen Optionen.


Digitale Werbekanäle nutzen

Deutschland befindet sich im digitalen Wandel. Dies bemerken vor allem Händler hierzulande. Um weiterhin Kunden für das eigene Unternehmen zu gewinnen, sind verschiedene Werbemaßnahmen im Internet heutzutage unumgänglich geworden. So kommt es für einen erfolgreichen Handel im Internet besonders auf die geeignete Werbestrategie an. Für Kunden ist es eine hohe Sichtbarkeit im World Wide Web von großer Bedeutung. Dabei entscheiden verschiedene Werbekanäle im Online-Bereich heutzutage über den Erfolg und Misserfolg eines Unternehmens.

Besonders im Fokus der Aufmerksamkeit sind dabei Social-Media-Kanäle. Der direkte Kundenkontakt im digitalen Zeitalter ist für viele Unternehmen eine wichtige Werbestrategie, um auf neue Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Das Marketing im Online-Bereich hat demnach für digitale Unternehmen einen großen Stellenwert eingenommen. Denn die meisten Verbraucher in Deutschland nutzen zum Online-Einkauf mittlerweile vermehrt ihr Smartphone, so dass Spontankäufe durch entsprechende Werbeanzeigen auf den Social-Media-Kanälen eine sehr vielversprechende Werbestrategie geworden ist.


Sicherheit geht vor – Kunden achten auf den Schutz ihrer Daten beim Online-Einkauf!

Auch in Sachen Cybersicherheit gilt es für moderne und digitale Unternehmen am Zahn der Zeit zu bleiben. So sind Loyalität und Vertrauen für Kunden heutzutage ein wichtiges Verkaufsargument im Internet. Nur, wenn sich Kunden auf einer Plattform im Internet sicher fühlen, sind sie bereit Geld auszugeben und persönliche Angaben zu machen. Die Machenschaften von Cyberkriminellen werden dabei ausgeklügelter, so dass Datenverletzungen erhebliche Konsequenzen für Kunden im Onlinehandel haben können. So gilt es für Betreiber einer Plattform im Internet den Datenschutz für ihre Nutzer zu gewährleisten. Die Cybersicherheit ist demnach zu einem wichtigen Thema für viele Verbraucher in Deutschland geworden und entscheidet auch darüber, ob ein Online-Angebot erfolgreich etabliert werden kann oder nicht.


 

Manuela Hennig