Unfall BW: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall ernsthaft verletzt – Rettungshubschrauber im Einsatz

Motorradunfall

Simmersfeld (ddna)

Nach einem schweren Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag bei Simmersfeld ist ein Motorradfahrer mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gekommen.

Der Motorradfahrer war gegen Nachmittag auf der Bundesstraße 294 von Besenfeld in Richtung Calmbach unterwegs, als er aus unbekannter Ursache eingangs einer Kurve von der Fahrbahn abkam. Dabei kam er zu Sturz und zog sich ernstzunehmende Verletzungen zu. Der Fahrer musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Die Bundesstraße war während der Einsatzmaßnahmen zeitweise vollgesperrt. Es entstand Sachschaden im vierstelligen Bereich.

Frank Weber, Pressestelle

Quelle: Polizeipräsidium Pforzheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Unfälle in Baden-Württemberg gehen zurück

Weniger Unfälle als im ersten Halbjahr 2020 gab es seit Beginn der amtlichen Statistik noch nie – und die Unfallstatistik wurde schon 1953 eingeführt!

Die Anzahl der Verkehrstoten und der auf baden-württembergischen Straßen verletzten Bürgerinnen und Bürger auf historischen Tiefständen. Natürlich ist diese Entwicklung in großen Teilen auf die Corona-Pandemie und das damit verbundene verringerte Verkehrsaufkommen zurückzuführen“, sagte Innenminister Thomas Strobl bei der Vorstellung der Halbjahresstatistik.

Das Sinken der Unfallzahlen ist auf jeden Fall beachtlich: im ersten Halbjahr 2019 von 161.817 auf 126.198 im ersten Halbjahr 2020 (minus 22%). Weniger schön: 146 Menschen wurden bei Unfällen auf den Straßen unseres Bundeslandes getötet, rund 19.000 verletzt.