Unfall Niedersachsen: Sattelzug kommt von der Fahrbahn ab – Fahrer erleidet erhebliche Verletzungen

Nottensdorf 3

Bild: Nottensdorf 3 (Polizeiinspektion Stade presseportal.de)

Stade (ddna)

Am heutigen Vormittag gegen kurz vor 09:30 h kam es auf der Landesstraße 130 zwischen Grundoldendorf und Nottensdorf zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 55-jähriger LKW – Fahrer aus Sauensiek erhebliche Verletzungen erlitt.

Nach Angaben von Augenzeugen hatte der Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache auf gerader Strecke die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war nach rechts von der Fahrbahn ab in den Seitenraum geraten. Es gelang dem LKW – Fahrer nicht, sein mit Füllsand beladenes Fahrzeug wieder auf die Landesstraße zu lenken.

Die Zugmaschine überfuhr einen Baum und kam schließlich im Graben zum Stehen.

Der Fahrer musste durch die eingesetzten Feuerwehrleute aus Nottensdorf, Apensen, Hedendorf und von der Besatzung des Rüstwagens der Feuerwehr Buxtehude aus der Zugmaschine befreit werden, weil sich die Tür durch den Aufprall auf Bäume und Buschwerk nicht öffnen ließ.

Er wurde nach der Erstversorgung durch den Buxtehuder Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens mit schweren Verletzungen ins Buxtehuder Elbeklinikum eingeliefert.

Die L 130 musste für die Zeit der Rettungs – und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt werden, der Verkehr wurde mit Hilfe der Feuerwehr umgeleitet. Es kam zu Behinderungen.

Der Sachschaden bei dem Unfall wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Die Bergungsmaßnahmen dauern derzeit noch an.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Quelle: Polizeiinspektion Stade, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)