Eigentumswohnung kaufen: Erstmals deutschlandweite Preis- und Rendite-Übersicht

Wer eine Eigentumswohnung kaufen will kann sich erstmals über Immobilienpreise informieren wie ein Profi.

(ddna). Bislang waren tages- und wochenaktuelle Übersichten über die Preise für Eigentumswohnungen nur für Banken, Sparkassen und große Immobilienunternehmen bezahlbar: Ab dem 4.Juni 2021 können auch interessierte Privatleute und Anleger jede Woche einen Überblick darüber bekommen, was Eigentumswohnungen in den rund 12.000 Kommunen in Deutschland kosten. Neben den Quadratmeterpreisen werden in der Immobilien-Woche auch die Anzahl der vorhandenen Angebote und die unterschiedlichen Wohnungsgrößen für jede Stadt und jede Region dargestellt. Besonders wichtig: Auch die Renditechancen werden berechnet. Wer eine Eigentumswohnung kaufen will bekommt hier werbefrei Informationen, die sonst nur Bank- und Sparkassenberatern zur Verfügung stehen. Eine Registrierung für den datenschutzkonformen und werbefreien Newsletter ist ab sofort möglich.


Immobilienpreise und Mieten der vergangenen 5 Jahre in der Immobilien-Woche

Die Datenanalyse des Immobiliendatenspezialisten RealEstatePilot aus Leipzig für die Immobilien-Woche deckt 95% aller Angebote von Miet- und Kaufpreisen der vergangenen 5 Jahre ab. Für jede Region wird nicht nur ausführlich auf die Entwicklung der Immobilien-Preise eingegangen, sondern auch auf die der Mieten: Für Anleger eine entscheidende Größe, wenn es darum geht, eine Wohnung als zusätzliches Einkommen oder als zusätzliche Rentenquelle zu vermieten.


Immobilien-Woche: Personalisierter Newsletter zu Immobilienpreisen

Das besondere an diesem Newsletter: Interessierte können drei Postleitzahl-Gebiete entweder direkt eingeben oder über eine Karte auswählen – je nachdem, in welchem Gebiet Anleger eine Eigentumswohnung kaufen wollen. Die meisten Privatanleger kaufen eine Eigentumswohnung in ihrem mehr oder weniger direktem Umfeld – also dort, wo Lage, Bevölkerungssituation, Kriminaliät und Umweltbelastung aus eigenem Wissen beurteilt werden können. Nur sehr selten kauft ein privater Anleger eine Eigentumswohnung in einer Region, die ihm gänzlich unbekannt ist. Die Immobilienpreise werden aus vielen hunderttausend Daten täglich aktualisiert.


Die Aufbereitung dieser Daten ist extrem anspruchsvoll: Es werden nicht nur alle Wohnungsangebote eines Tages aus allen erdenklichen Portalen in eine Datenbank geladen. Diese Daten müssen vorher aufwänig gesäubert und strukturiert werden, damit Vergleiche überhaupt möglich werden. Nur in dieser Datenbank sind zum Beispiel auch nahezu alle privaten Verkaufsanzeigen enthalten, die nicht auf den großen Immobilienportalen veröffentlicht werden, sonder auf Kleinanzeigen-Seiten.Und: Bei der Analyse wird verhindert, dass eine Wohnung zweimal „gezählt“ wird, denn viele Makler veröffentlichen ein Inserat auf mehreren Portalen, immer mit leicht geändertem Text. Solche Angebote werden von den Immobilien-Woche erkannt und entsprechend nur einmal berücksichtigt, sonst würde die Auswertung der Immobilienpreise verzerrt werden. Die Immobilien-Woche ist natürlich komplett kostenfrei. Sie können sich jetzt schon hier registrieren, den ersten Newsletter bekommen Sie dann ab dem  4.Juni zugeschickt. Ohne Werbung! Wenn Sie eine Eigentumswohnung kaufen wollen finden Sie hier alle dafür wichtigen Informationen ohne Werbung und zu 100% zuverlässig.