Blaulicht Niedersachsen: Führungswechsel bei der Polizeistation – Joachim Meyer geht in Pension

letzter Arbeitstag für Joachim Meyer an seinem Schreibtisch

Bild: letzter Arbeitstag für Joachim Meyer an seinem Schreibtisch (Polizeiinspektion Rotenburg presseportal.de)

Rotenburg (ddna)

Führungswechsel bei der Polizeistation – Joachim Meyer geht in Pension

## Fotos in der digitalen Pressemappe##

Sottrum. Seit über 30 Jahren hat er die Polizeistation Sottrum geleitet – Ende Juni geht er in Pension: Polizeihauptkommissar Joachim Meyer. Bevor der angehende Pensionär am vergangenen Freitag seinen letzten Dienst am Schreibtisch seiner Polizeistation beendete, schaute am Tag zuvor Inspektionsleiter Torsten Oestmann vorbei. „Mit Joachim Meyer geht ein erfahrener und geschätzter Kollege. Er hat die Geschicke der Sottrumer Polizei über drei Jahrzehnte ausgezeichnet gelenkt. Ich wünsche ihm für die kommenden Jahre im Ruhestand alles, alles Gute „so der Polizeichef. Meyers Nachfolge ist auch schon geregelt. Seinen Platz übernimmt Polizeioberkommissar Tim Kaiser. Der 34-Jährige arbeitet derzeit im Einsatz – und Streifendienst der Polizeiinspektion Rotenburg. Kaiser wird in der 2. Juni 2021woche an seinem neuen Arbeitsplatz starten.

„Es ist schon ein komisches Gefühl, wenn ich nach mehr als 44 Dienstjahren meinen Schreibtisch verlasse“, gab Hauptkommissar Meyer unumwunden zu. 1976 hatte er mit der Ausbildung zum Polizeibeamten begonnen und einige Jahre in Verden gearbeitet. 1985 kam Meyer als frisch gebackener Polizeikommissar zum damaligen Polizeiabschnitt in den Streifendienst nach Rotenburg. Dort übernahm er die Leitung einer Dienstabteilung. Nur drei Jahre später vertraute man ihm die Leitung der Polizeistation Sottrum, damals noch in der Lindenstraße, an. Die nächsten dreißig Jahre waren ein Beispiel an Beständigkeit. „Ich habe gerne hier gearbeitet und es hat mir viel Spaß gemacht“, resümiert Meyer und wünscht seinem Nachfolger Tim Kaiser vor allem eine glückliche Hand. Der Stationsleiter übergibt ein funktionierendes Netzwerk mit guten Kontakten zu vielen Behörden und Institutionen.

Polizeioberkommissar Kaiser blickt auf 13 Dienstjahre zurück. Der Rotenburger stieg nach dem Studium an der Polizeiakademie Niedersachsen in Nienburg direkt im Einsatz – und Streifendienst in Rotenburg ein. Zwischendurch kehrte er als Polizeitrainer an die Akademie zurück. Nachdem er Führungserfahrung beim Polizeikommissariat Zeven und auch im Zentralen Kriminaldienst sammeln durfte, nutzt Kaiser jetzt die Chance zur Leitung einer Polizeiwache. „Mit Tim Kaiser bekommt die Polizeistation Sottrum eine junge Führungskraft. Er wird die Arbeit seines Vorgängers nahtlos fortsetzen „, zeigt sich Inspektionsleiter Oestmann mit seiner Wahl zufrieden.

Quelle: Polizeiinspektion Rotenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)