Polizei NRW: Kripo sucht Zeugen nach Handtaschenraub – Seniorin leicht verletzt

Einsatz mit Fahrzeugen

Essen (ddna)

45472 Mh. – Heißen:

Ein unbekannter Räuber überfiel eine 85 Jahre alte Seniorin gestern Nachmittag (Dienstag, 1. Juni 2021) auf der Humboldtstraße und ließ sie leicht verletzt zurück. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Gegen Nachmittag alarmierten Anwohner den Notruf der Polizei. Sie hatten die Schreie der Dame gehört, als diese von dem Räuber zu Boden geworfen und die Handtasche geraubt wurde. Sie eilten zur Frau und blieben bis zum Eintreffen der Polizei bei ihr.

Die Mülheimerin schilderte, dass sie -rückblickend- den Mann bereits in der Essener Innenstadt bemerkt hatte. Vermutlich verfolgte er sie seit dem Abheben von Bargeld am Theaterplatz in Essen. Er hat dann so lange gewartet, bis sich eine günstige Gelegenheit für den Überfall ergab.

Bei dem Handtaschenraub erlitt die Frau keine bedrohlichen Verletzungen.

Der Mann soll zw. 1,75 und 1,9 Meter groß und von schlanker Statur sein. Er trug bei der Tat eine rote Wollmütze mit schwarzen Aufklebern, eine graue karierte Winterjacke, eine dunkle Jeanshose und schwarze Stoffschuhe.

Die Kriminalpolizei wertet nun die Aufnahmen aus der U- Bahn und eines Linienbusses aus, in denen die Dame zwischenzeitlich unterwegs war. Der Räuber verfolgte sie auch dorthin.

Möglicherweise ist der Mann anderen Zeugen aufgefallen. Hinweise zur Identität nimmt der Ermittler des Raubdezernats unter 0201-0 entgegen. (ChWi)

Quelle: Polizei Essen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion