Polizei NRW: Leopoldshöhe – Asemissen. Räuber droht mit Machete.

Polizeiband

Lippe (ddna)

Dienstagabend überfiel ein Unbekannter die Westfalen Tankstelle an der Hauptstraße. Gegen 22:55 Uhr betrat der Täter den Verkaufsraum der Tankstelle, in dem sich zu der Zeit lediglich ein 26- jähriger Mitarbeiter aufhielt. Unter Vorhalt einer Machete verlangte der Täter die Aushändigung von Bargeld aus der Kasse. Anschließend floh der Räuber mit seiner Beute aus dem Gebäude in Richtung des Bahnhofs. Der Räuber wurde folgendermaßen beschrieben: 25 – 35 Jahre alt, 1,80 – 1,90 m groß, von schlanker bis sportlicher Statur mit blondem Haar. Er sprach Hochdeutsch mit einem leicht osteuropäischen Akzent. Er trug eine schwarze Jogginghose, einen schwarzen Kapuzenpullover, dessen Kapuze er in das Gesicht gezogen hatte, sowie eine OP – Maske. Weiterhin führte er einen schwarzen Rucksack mit sich.

Ähnliche Taten, bei denen der Räuber eine Machete als Drohmittel einsetzte, fanden auch in Gütersloh (Sonntagabend) sowie in Paderborn (Dienstagabend) statt. Ein Tatzusammenhang ist nicht auszuschließen.

Quelle: Polizei Lippe, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion