Blaulicht BW: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Polizeiband

Landkreis Sigmaringen (ddna)

Bad Saulgau

Verkehrsunfall

Verletzungen erlitten zwei Motorradfahrer, nachdem sie am Dienstag um am Abend aus ungeklärten Gründen von der Straße abkamen. Die beiden Kraftradfahrer befuhren gemeinsam die Landstraße 280 von Bolstern in Fahrtrichtung Bad Saulgau und verloren beide die Kontrolle über ihre Motorräder. Im weiteren Verlauf schleuderten beide über eine angrenzende Wiese und kamen einige Meter von der Fahrbahn entfernt im Wald zum Liegen. Durch einen zufällig eingetroffenen Rettungssanitäter wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe geleistet. Beide Motorradfahrer wurden aufgrund ihrer Verletzungen in eine Klinik gebracht. Wie hoch der entstandene Sachschaden ausfällt, ist noch nicht bekannt. Beide Krafträder mussten von einem Abschleppdienst aufgeladen werden. Die Freiwilligen Feuerwehren Bogenhausen und Bad Saulgau waren mit über 20 Einsatzkräften vor Ort. Die Landesstraße war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt, der Straßenverkehr wurde örtlich umgeleitet.

Beuron

Unfall

Rund 3.000 Euro Sachschaden verursachte ein 27-jähriger Fahrer eines Renault Trafic am Dienstag um gegen Nachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der K 8278. Der Renault – Lenker kam mutmaßlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit im Kurvenbereich zwischen Buchheim und Beuron nach rechts von der Kreisstraße ab, kippte mit seinem Fahrzeug um und kam auf der rechten Seite zum Liegen. Die Fahrbahn musste während der Unfallaufnahme kurzzeitig gesperrt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Krauchenwies

Arbeitsunfall

Bei Gartenarbeiten wurde am Dienstag gegen Nachmittag ein 75-Jähriger in der Bubenburgstraße verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge gab das Erdreich während Baggerarbeiten des Seniors nach, sodass der Mann mit einem Minibagger in Richtung einer gesetzten Mauer umkippte und einen Meter tief fiel. Der 75-Jährige musste von der Feuerwehr aus dem Minibagger geborgen werden. Bei dem Unglück zog er sich eine Platzwunde und eine Verletzung am Oberschenkel zu. Der Mann wurde vorsorglich in eine Klinik gebracht. Die Polizei schließt nach derzeitigem Ermittlungsstand ein Fremdverschulden aus.

Sauldorf

Unfallflucht

Ermittlungen wegen Unfallflucht hat der Polizeiposten Meßkirch eingeleitet, nachdem ein unbekannter Fahrzeuglenker zwischen Samstag und Montag das Holztor und den einen Betonpfeiler an einem umfriedeten Gelände im Sägeweg beschädigt hat. Der Sachschaden beträgt rund 300 Euro. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder denen im fraglichen Zeitraum etwas Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Meßkirch unter 075758 zu melden.

Sigmaringen

Sexuelle Belästigung

Nach Zeugen sucht die Polizei zu einem Vorfall, der sich am Montagabend gegen 22 Uhr auf dem Leopoldplatz und dem Parkplatz eines Discounters in der Straße „In der Au“ zugetragen hat. Angaben einer 20-jährigen schwangeren Frau zufolge setzte diese sich an der Bushaltestelle beim Leopoldplatz kurz auf eine Bank, um sich auszuruhen. DerUnbekannte sprach sie an, was die 20 -Jährige ablehnte und ihren Nachhauseweg fortsetzte. Sie wurde weiterhin von dem Unbekannten verfolgt und unsittlich berührt. Nach einem Tritt der jungen Frau entfernte sich der Mann von ihr. Der Unbekannte wird von der Frau als ca. 170 bis 180 cm groß, mit südländischem Teint und schwarzen oder dunkelbraunen kurzrasierten Haaren beschrieben. Er soll einen gepflegten Dreitagebart, weiß-rote Sportschuhe, eine schwarze Jogginghose mit zwei weißen Streifen an der Beinseite und einen weißen Pullover getragen haben. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zur Identität des Mannes geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sigmaringen unter 07571-0 zu melden.

Meßkirch

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Ein Unbekannter hat am Montagnachmittag zwischen 14:45 und 15 Uhr auf dem Parkplatz eines Baumarkts in der Graf – Mangold – Straße einen geparkten Seat mutmaßlich mit einem Einkaufswagen beschädigt. Der Schaden an der Heckklappe des Seat Alhambra beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Der Polizeiposten Meßkirch hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter 075758 um Hinweise.

Bad Saulgau

Sexuelle Belästigung

Ermittlungen wegen sexueller Belästigung hat das Polizeirevier Bad Saulgau aufgenommen, nachdem eine 30-Jährige am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr von einem Unbekannten angefasst wurde. Die Frau war zu Fuß auf der Fulgenstadter Straße und der Straße Am Schönen Moos sowie auf dem Parkplatz der Sonnenhoftherme unterwegs. Sie bemerkte, dass ihr ein Mann folgte und blieb kurz stehen. Der Unbekannte nutzte die Gelegenheit und berührte sein Opfer unsittlich. Als die 30-Jährige sich umdrehte und schrie, floh der Unbekannte in Richtung Stadtmitte. Der Unbekannte wird von der Frau als ca. 30 bis 35 Jahre alt und etwa 160 bis 165 cm groß beschrieben. Er war von normaler Statur und hatte eine Stirnglatze sowie an den Seiten kurz rasierte Haare. Er trug ein rosa T- Shirt, knielange Jeans und weiße Sneakers. Personen, denen der Mann aufgefallen ist oder die Hinweise zu dessen Identität geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Saulgau unter 07581-0 zu melden.

Mengen

Radfahrer verunfallt unter Alkoholeinfluss

Schwere Verletzungen zog sich am Dienstag gegen Mitternacht ein 50-Jähriger zu, der unter Alkoholeinfluss mit seinem Fahrrad auf der Ruhestraße stürzte. Der Mann übersah einen erhöhten Randstein und prallte auf den Teer. Hierbei erlitt er Schürfwunden und Kopfverletzungen. Aufgrund seiner Verletzungen wurde der 50-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Polizeibeamte stellten bei der Unfallaufnahme deutlichen Alkoholgeruch bei dem 50-Jährigen fest. Ein Alkoholtest ergab rund 2 Promille, weshalb die Polizisten eine Blutentnahme in einem Krankenhaus veranlassten. Den Mann erwartet nun eine Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen.

Ostrach

Körperverletzung

Ein 17-Jähriger wurde am Dienstag gegen Nachmittag am Badesee Jettkofen von einem Unbekannten angegriffen. Dieser hielt den Jugendlichen mit einer Hand am Hals und schlug mit der anderen, geballten Hand mehrmals auf den Kopf. Bevor die Polizei eintraf, flüchtete der Unbekannte in Richtung See. Der Polizeiposten Pfullendorf ermittelt nun wegen Körperverletzung und bittet unter 075526-0 um Hinweise.

Pfullendorf

Gemeinschädliche Sachbeschädigung

Bislang Unbekannte haben zwischen Samstag und Sonntag in der Bergwaldstraße einen Sachschaden von rund 600 Euro verursacht, indem sie die Absperrschranke anlässlich der aktuellen Krötenwanderung Richtung Tautenbronn beschädigt haben. Der Polizeiposten Pfullendorf hat Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung aufgenommen und bittet unter 075526-0 um Hinweise.

Bad Saulgau

Sachbeschädigung

Bislang Unbekannte verursachten in der Nacht von Montag auf Dienstag in der japanischen Schule Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Mittels Steinen wurden Fenster am Betonbau und am Südbau der Schule eingeworfen. Personen, denen im fraglichen Zeitraum etwas Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Saulgau unter 07581-0 zu melden.

Bad Saulgau

Diebstahl

Im Zeitraum von Donnerstag bis Montag stahl einUnbekannter Diebesgut aus dem verschlossenen Lagerraum des Waldkindergartens „Am schönen Moos“, indem er den gesicherten Schubriegel aufbrach. Der Wert des Diebesgutes ist noch nicht bekannt. Personen, die Hinweise zu Tat oder Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Saulgau unter 07581-0 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion