Polizei NRW: Radfahrer bespuckt / Rolltor beschädigt

Polizeiweste

Plettenberg (ddna)

Ein 56-jähriger Plettenberger fuhr gestern Morgen mit dem Rad über die Breddestraße. In Höhe des Feuerwehrgerätehauses begegnete ihm um kurz nach 7 Uhr ein Unbekannter. Von weitem sah er bereits, wie der offenbar stark Alkoholisierte gegen einen Stromkasten trat und dabei herumschrie. Als er ihn im großen Bogen umfuhr, zeigte der Unbekannte dem Radfahrer den Mittelfinger, schrie ihn an und spuckte in seine Richtung. Der Plettenberger fuhr direkt weiter zur Polizeistation und erstattete Strafverfahren. Eine Streife fahndete nach dem Täter, konnte ihn jedoch nicht mehr ausmachen. Beschreibung: männlich, ca. 25 – 30 Jahre alt, untersetzt (kräftig), dunkles, kurzes Haar, dunkler Bart, dunkler Pullover, dunkle Hose. Hinweise nimmt die Wache Plettenberg entgegen.

Vandalen waren Montag, zwischen 14 und 23 Uhr, an der Max – Planck – Straße unterwegs. Mit einem Pflasterstein schlugen sie die Kunststoffscheibe des Rolltores zu einer Lagerhalle ein. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Hinweise nimmt die Wache Plettenberg entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)