Blaulicht BW: (GP) Von der Sonne geblendet / Schwere Verletzungen zog sich eine Passantin bei einem Unfall am Dienstag in Göppingen zu.

Zwei Polizisten

Ulm (ddna)

Gegen Abend war ein Seatfahrer in der Manfred – Wörner – Straße unterwegs. Der 32-Jährige fuhr in Richtung Hohenstaufenstraße. Ersten Erkenntnissen zufolge soll er von der Sonne geblendet gewesen sein. Deshalb habe er nicht gesehen, dass eine Fußgängerin die Straße überquerte. Das Auto prallte gegen die 19-Jährige. Die Frau wurde ernsthaft verletzt. Ein Krankenwagen transportierte sie in ein Krankenhaus. Den Sachschaden an dem Pkw schätzt die Polizei auf ungefähr 1.000 Euro.

Wenn die Sonne tief steht, besteht ein höheres Unfallrisiko: Verkehrsschilder, vorausfahrende Fahrzeuge, Fußgänger oder Ampeln werden nicht mehr oder nur schlecht erkannt. Daher gilt: Fahren Sie vorsichtiger und vorausschauend. Fahren sie langsamer und halten Sie Abstand. Halten Sie Ihre Windscheibe sauber, um die Sicht bei Gegenlicht nicht noch mehr einzuschränken. Kontrollieren Sie die Wischblätter, falls die Scheibe unerwartet stark verschmutzt wird. Seien Sie bei einer feuchten Straße darauf gefasst, dass die Sonne dadurch reflektiert werden und Sie ebenfalls blenden könnte.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)