Blaulicht Niedersachsen: Beim Autofahren eingeschlafen

Polizeiband

Hildesheim (ddna)

L480 Heyersumhlen – (jb) Am Dienstag, gg. 10:15 Uhr kam ein 54- jähriger Giesener mit einem Ford Transit in einer Linkskurve zwischen Heyersum und Betheln nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte das Fahrzeug mit einem Verkehrsschild und kam im Graben zum Stehen. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Zeugen halfen dem Unfallverursacher. Diesen ggü., als auch den aufnehmenden Polizeibeamten gab er öfter an, am Steuer seines Fahrzeugs eingeschlafen zu sein. Aus diesem Grund wird nun gegen den Giesener ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8.800 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Hildesheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)