Blaulicht BW: Farbschmierereien an Schule; Schaden noch unbekannt; Zeugen gesucht

Zwei Polizisten

Heidelberg (ddna)

Wegen des Verdachts der Sachbeschädigung an einem öffentlichen Gebäude ermittelt das Polizeirevier Heidelberg – Mitte gegen fünf Unbekannte. Ein Zeuge hatte am frühen Mittwochabend, gegen 18:20 Uhr, die Unbekannten beim Besprayen der östlichen Wand des Helmholtz – Gymnasiums in der Römerstraße entdeckt und die Polizei informiert. Beim Eintreffen der ersten Streife waren alle fünf bereits geflüchtet. Sie werden wie folgt beschrieben:

1. Person: Sprayer, langärmlicher, grauer Kapuzenpullover.

2. Person: weißes T- Shirt, dunklere Hautfarbe, sehr schlank.

3. Person: „Schmieresteher“ an der Zufahrt zum Schulhof; schwarze Kleidung; hellblaue OP – Maske; Brille mit dünnem Rahmen; kurze, schwarze Haare.

4. Person: „Schmieresteher“; kräftige Statur; dunkle Haare; schwarze Umhängetasche.

5. Person: „Schmieresteher“; weißes T-Shirt.

Eine der Personen trug eine braune Papiertüte mit roter Aufschrift bei sich.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen müssen die Sprayer in der Nacht zum Donnerstag zum Weitersprayen nochmal zum Schulgelände zurückgekehrt sein. Bei einer Absuche des Schulgeländes fanden sich am Donnerstagvormittag Spraydosen und Schablonen, die sichergestellt und nun nach Spuren untersucht werden.

Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht geschätzt werden.

Augenzeugen, die Hinweise zu der Tat und oder den Sprayern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier HD – Süd, Tel.: 062218-0 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion