Blaulicht BW: (UL) Vier Verletzte nach Unfall / Ein Lastwagen hat am Freitag bei Merklingen mehrere Autos aufeinandergeschoben.

Polizeiband

Ulm (ddna)

Der Unfall ereignete sich am Nachmittag auf der A8. Der Straßenverkehr in Richtung Stuttgart staute zu dieser Zeit, weil bei Hohenstadt ein Lastwagen liegen geblieben war. Kurz vor der Ausfahrt Merklingen konnte ein 32-Jähriger seinen Muldenkipper nicht mehr anhalten. Er fuhr auf die Autos vor ihm und schob sie aufeinander. Insgesamt fünf Fahrzeuge wurden durch den Lastwagen beschädigt. In den Autos erlitten vier Personen keine schwerwiegenden Verletzungen. Der Rettungsdienst untersuchte die Verletzten, musste aber niemanden mitnehmen. Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Ursache des Unfalls auf. Der 32-Jährige gab gegenüber den Beamten an, dass die Bremsen am Laster nicht funktioniert hätten. Deshalb ordnete die Staatsanwaltschaft an, dass der Kipper begutachtet wird.

Durch den Unfall entstand hoher Sachschaden, den die Polizei auf insgesamt rund 100.000 Euro schätzt. Die A8 war nach dem Unfall für fast eine Stunde voll gesperrt. Danach war bis zur Bergung der Fahrzeuge zuminest ein Fahrstreifen frei. Der Straßenverkehr staute sich vor der Unfallstelle auf mehrere Kilometer.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)