Blaulicht BW: 14-Jähriger unter Drogen und ohne Führerschein auf Roller ertappt

Polizeiauto auf der Straße

Weinheim (ddna)

Ein 14- jähiger Junge wurde am Freitagabend beim Rollerfahren ohne Führerschein aber dazu unter Drogeneinfluss festgestellt.

Eigentlich sollte der Jugendliche, der auf einem von der Bertleinsbrücke verlängerten Feldweg unterwegs war, nur deshalb angehalten werden, um ihn als Zeuge zu einem Unfall zu befragen, der sich in der Nähe ereignet haben soll.

Der Jugendliche drehte jedoch den „Gashahn“ seines Rollers auf und brauste davon. Er wurde jedoch schnell eingeholt und konnte aus von der Beifahrerseite des Streifenwagens heraus, verbal zum Anhalten bewogen werden.

Weshalb er vor der Polizei flüchtete, war schnell klar. Er hatte offenbar Marihuana geraucht und keinen Führerschein.

Um die Drogenbeeinflussung festzustellen, wurde eine Blutentnahme im Beisein eines Elternteils durchgeführt. Anschließend durfte der Jugendliche wieder gehen.

Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion