Blaulicht Niedersachsen: POL-GÖ: (201/2021) Autofahrer aus dem Landkreis Northeim bei Verkehrsunfall auf B 446 schwer verletzt

Zwei Polizisten

Göttingen (ddna)

Ebergötzen, Ortsteil Holzerode, Einmündung B 446 / K 3 Freitag, 4. Juni 2021, am Nachmittag

HOLZERODE (jk) – Auf der B 446 bei Holzerode (Landkreis Göttingen) sind am Freitagnachmittag (4. Juni 21) gegen 16:10 Uhr ein VW Tiguan und ein Kleintransporter zusammengestoßen. Bei dem Unfall wurde der 39 Jahre alte Fahrer des Tiguan schwer, seine 46-jährige Beifahrerin vermutlich leicht verletzt. Beide wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der 25 Jahre alte Transporter – Fahrer und sein 32- jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Alle Beteiligten stammen aus dem Landkreis Northeim.

Ersten Ermittlungen der Polizei Duderstadt zufolge, wollte der von Holzerode kommende Tiguan-Fahrer nach links auf die B 446 in Richtung Ebergötzen einbiegen. Hierbei übersah er vermutlich aus noch ungeklärter Ursache den von links kommenden Klein-LKW, der in Richtung Billingshausen unterwegs war. Bei der Kollision wurde der VW zurück in den Einmündungsbereich geschleudert. Der Transporter kam nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten und kam in Schräglage im Seitengraben zum Stehen. An beiden Fahrzeugen entstand wahrscheinlich wirtschaftlicher Totalschaden in noch unbekannter Höhe. An der Unfallstelle war die Freiwillige Feuerwehr Ebergötzenzerode im Einsatz.

Quelle: Polizeiinspektion Göttingen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)